Прошедшие Выставки

2014



In cooperation with Städtischen Galerie in der Reithalle Paderborn-Schloß Neuhaus
(Paderborn during summer 2014)


29.10.–06.12.2014

PABLO PICASSO

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"I see things in a different way"

Selected prints and ceramics

Pablo Picasso,

73. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Faune musicien no. 3"

(Musizierender Faun Nr. 3)

Lithographie 10.03.1948

76,6 x 56,5 cm Abb. 66 x 53 cm

sign. num.

Auflage ca. 55 Exemplare

Bloch 521, Mourlot 114

[21577]



We cordially invite you and your friends to our opening
on Wednesday, the 29th of October 2014, at 6:00 p.m.


Speaker:
Dr. Andrea Wandschneider,
Städtische Galerie in der Reithalle Paderborn-Schloß Neuhaus



Pablo Picasso,

89. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Mère et enfants" / "Françoise, Claude, Paloma: La lecture et les jeux. II"

(Mutter und Kinder) / (Françoise, Claude, Paloma: die Lektüre und die Spiele. II)

Aquatintaradierung, 5. Zustand 16.01.1953, gedruckt 1961

37,3 x 47 cm Pr. 26 x 30,5 cm

sign. num.

Auflage 65 Exemplare

Bloch 737, Baer 901 C.a.

[21592]

Edward Quinn,

90. Edward Quinn

(Dublin 1920 - 1997 Altendorf, CH)

"Zeichenstunde für Claude und Paloma"

späterer Silbergelatineabzug auf Barytpapier 1953/2007

50 x 40 cm

sign. dat.

[21740]

© edwardquinn.com




The exhibition will be accompanied by a fully illustrated catalogue
(hardcover, 248 pages, around 200 images of works and photos of Pablo Picasso from Edward Quinn, with a text from Dr. Bernd Apke, Münster and from Dr. Andrea Wandschneider, Paderborn, price Euro 25).



You also have the possibility to leaf through the cataloque (PDF) virtually.
(use the left mouse-key to leaf through online, or the right mouse-key to download).
The catalogue is stored as a PDF-file and can be read with the Adobe Reader.
To download the Adobe Reader visit the following address: http://www.adobe.de.


You can see the catalogue (ISSUU) as an e-publication on ISSUU as well.



Pablo Picasso,

41. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Françoise"

Lithographie 14.06.1946

65,1 x 49,8 cm Abb. 59 x 49 cm

sign. num.

Auflage ca. 55 Exemplare

Bloch 396, Mourlot 40

[21698]





The gallery will participate on the
ifpda print fair new york 2014 (Armory, New York)
from the 5th until the 9th of November 2014.



The gallery will participate on the
Cologne Fine Art 2014 (KoelnMesse)
from the 19th until the 23th of November 2014.



Pablo Picasso,

56. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Femme au fauteuil no. 4"

(Frau im Lehnstuhl Nr. 4)

Lithographie, 5. Zustand 03.01.1949

76,6 x 56,6 cm Abb. 70 x 54,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 55 Exemplare

Bloch 588, Mourlot 137

[21584]




Pablo Picasso – "Ich sehe die Dinge in anderer Art"

Arbeiten aus dem graphischen Œuvre und ausgesuchte Keramiken


Kaum ein Maler des 20. Jahrhunderts hat die Graphik als künstlerisches Medium mehr geschätzt als Pablo Picasso. Seine Liebe zur Radierung, zur Lithographie oder zum Linolschnitt drückt sich in seinem umfangreichen graphischen Œuvre aus, von dem die Galerie Boisserée im Herbst eine umfangreiche Sammlung von über 100 ausgesuchten Arbeiten in den Handel bringt.
Neben einigen frühen Radierungen aus den 1920er und 1930er Jahren liegt der Schwerpunkt der Ausstellung auf den zahlreichen Lithographien, die Picasso unmittelbar nach dem zweiten Weltkrieg zusammen mit den Brüdern Mourlot schuf. Darunter finden sich verschiedenste Themenkreise (weibliche Akte, Liebespaare, Stillleben, Stierkampf, Vögel und Tiere, Faune und Fabelwesen, meist weibliche Portraits - darunter zahlreiche seiner Frauen Françoise und Jacqueline und seiner Kinder), die sich in der Ausstellung zu einem umfassenden Überblick seines graphischen Schaffens zusammenfügen.
Besonders herausragend sind z.B. die beiden im Januar 1949 entstandenen Lithographien "Femme au fauteuil no. 1 und 4", die in Varianten Françoise Gilot in einem Lehnstuhl sitzend zeigen oder eine drei Jahre früher entstandene Lithographie als ganz zart gehaltene Version der gesuchten, frontalen Portraits von Françoise. Eine der wenigen farbigen Graphiken ist der 1959 entstandene Linolschnitt "Bacchanale", der Flötenspieler und Tänzer in einer abstrahierten Landschaft darstellt. Die Liebe Picassos zu den alten Meistern wird in einem farbigen Mädchenportrait nach Cranach deutlich ("Jeune fille inspirée par Cranach", 1949) oder das Portrait einer Italienerin nach dem Gemälde von Victor Orsel ("L'Italienne", 1953/55), beides ebenfalls Lithographien.
Aufgelockert wird diese umfangreiche Schau von 17 Photographie des 1997 verstorbenen Schweizer Photographen Edward Quinn, die Picasso in seinem privaten Umfeld mit seiner Familie und Freunden zeigen, und die den "thematischen Ursprung" vieler seiner Graphiken veranschaulichen. Die von Quinn im Photo festgehaltenen beiden Kinder Claude und Paloma finden sich ebenfalls in der Lithographie "La mère et les enfants" von 1953 oder der im gleichen Jahr entstandenen Radierung "Mère et enfants" / "Françoise, Claude, Paloma: La lecture et les jeux. II" wieder. Die ausgestellten, überwiegend schwarz-weißen Radierungen und Lithographien, darunter zahlreiche seltene Zustandsdrucke (mit Auflagen oft unter 10 Exemplaren, wie die 1953 entstandene Lithographie "Portrait de Madame X") oder sogar von unikatärem Charakter (wie ein in Braun gehaltener Probedruck eines nicht zur Auflage gekommenen Portraits der Schweizer Sammlerin Angela Rosengart), werden in der Ausstellung ergänzt durch zwei kostbare Bücher: Der bibliophile Sammler findet ein vollständiges Exemplar der "La Tauromaquia o Arte de torear", Picassos schönstem Buch zum Stierkampf mit insgesamt 26 Original-Aquatintaradierungen, und "El entierro del Conde de Orgaz", ein Buch mit 12 Radierungen aus dem graphischen Spätwerk Picassos, welches zum 88. Geburtstag des Künstlers am 25. Oktober 1969 erschien.
Zudem findet der Besucher einige Beispiele der in Vallauris entstandenen farbigen Keramiken Picassos, die ebenfalls die Einzigartigkeit seiner Bildsprache und seines Formenvokabulars veranschaulichen.
Die Ausstellung und der begleitende gebundene Katalog (Hardcover mit 248 Seiten und ca. 200 meist farbigen Abbildungen aller Exponate sowie schwarzweißen Photographien des Künstlers von Edward Quinn, einem Vorwort von Dr. Andrea Wandschneider und einem einführenden Text von Dr. Bernd Apke, zum Preis von Euro 25) entstand in enger Zusammenarbeit mit der Städtischen Galerie in der Reithalle Paderborn-Schloß Neuhaus. Im Sommer dieses Jahres wurde die Sammlung dort zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.
Der Katalog und alle Exponate können während der Ausstellung unter www.boisseree.com angeschaut werden. Ausgewählte Arbeiten werden von der Galerie Boisserée zeitgleich zur Ausstellung auf der ifpda printfair New York 2014 und auf der Cologne Fine Art 2014 vorgestellt.




Pablo Picasso,

26. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Hibou à la chaise fond ocré"

(Eule mit Stuhl auf ockerfarbenem Grund)

Farblithographie 20.01.1947

65,5 x 50 cm Abb. 64 x 49,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 30 Exemplare

Bloch 410, Mourlot 55

[21558]

Pablo Picasso,

30. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Plat Hibou"

(Teller mit Eule)

Keramikteller 1955

39 x 32 cm

bez.

Auflage 450 Exemplare

Ramie 284

[21718]



Please see all works from the exhibition here.





Pablo Picasso,

11. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Jeunes femmes nues reposant"

(Sich entspannende junge, nackte Frauen)

Lithographie, 2. Zustand 11.05.1947

48,8 x 65,5 cm Abb. 47,5 x 61 cm

sign. num.

Auflage ca. 55 Exemplare

Bloch 453

[21569] [21505]

Pablo Picasso,

14. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Tête de chèvre de profil" Tête de chèvre de profil"

(Ziegenkopf im Profil)

runder Keramikteller 1952

Ø 41 cm

bez.

Auflage 100 Exemplare

Bloch 30, Ramie 151

[21720]

Edward Quinn,

15. Edward Quinn

(Dublin 1920 - 1997 Altendorf, CH)

"Picasso mit Ziege Esmeralda"

späterer Silbergelatineabzug auf Barytpapier 1955/2005

50 x 40 cm

sign. dat.

[21749]

© edwardquinn.com

Pablo Picasso,

48. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"La femme au fauteuil"

(Die Frau im Lehnstuhl)

Farblithographie 16.02.1947

50 x 32,5 cm Abb. 47 x 32 cm

sign. num.

Auflage ca. 55 Exemplare

Bloch 422, Mourlot 69

[21564]

Pablo Picasso,

51. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Tête de jeune femme"

(Kopf einer jungen Frau)

Lithographie 24.06.1947

65,8 x 50 cm Abb. 60 x 45 cm

sign. num.

Auflage ca. 55 Exemplare

Bloch 458, Mourlot 106

[21571]

Edward Quinn,

63. Edward Quinn

(Dublin 1920 - 1997 Altendorf, CH)

"Sylvette David, Vallauris 1954"

späterer Silbergelatineabzug auf Barytpapier 1954/2014

50 x 40 cm

sign. dat.

[21735]

© edwardquinn.com

Pablo Picasso,

64. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Femme assise en tailleur: Geneviève Laporte"

aus "Recordant el Doctor Reventós" (Jacint Reventós)

Kaltnadelradierung 23.08.1951, Buch 1969

31,2 x 23,1 cm Pr. 14,5 x 10 cm

sign. num.

Auflage ca. 202 Exemplare

Bloch 1837, Baer 888 B.II

[21454]

Pablo Picasso,

74. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Faune musicien no. 4"

(Musizierender Faun Nr. 4)

Lithographie 10.03.1948

76,6 x 56,2 cm Abb. 67 x 52 cm

sign. num.

Auflage ca. 55 Exemplare

Bloch 522, Mourlot 115

[21578]

Pablo Picasso,

76. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Visage aux feuilles"

(Gesicht mit Blättern)

runder Keramikteller 1956

Ø 42 cm

num. bez.

Auflage 100 Exemplare

Bloch 99, Ramie 324

[21721]

Pablo Picasso,

77. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Première affiche Vallauris" (sans lettre)

(Erstes Vallaurisplakat (ohne Schrift))

Farblithographie 05.06.1948

50 x 65 cm Abb. 29 x 35 cm

sign. num.

Auflage 31 Exemplare

Bloch 526, Mourlot 118ter

[21604]

Pablo Picasso,

92. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"La mère et les enfants"

(Die Mutter und die Kinder)

Lithographie 20.01.1953

56,5 x 76,2 cm Abb. 47 x 74 cm

sign. num.

Auflage ca. 55 Exemplare

Bloch 739, Mourlot 239

[21594]

Pablo Picasso,

100. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Le jeu du taureau"

(Das Spiel des Stieres)

Lithographie 14.02.1954

48,8 x 65,5 cm Abb. 47 x 64 cm

sign. num.

Auflage ca. 55 Exemplare

Bloch 751, Mourlot 247

[21612]

Edward Quinn,

103. Edward Quinn

(Dublin 1920 - 1997 Altendorf, CH)

"Picasso mit Stiermaske"

späterer Silbergelatineabzug auf Barytpapier 1959/2012

40 x 50 cm

sign. dat.

[21746]

© edwardquinn.com

Pablo Picasso,

121. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Le modèle et deux personnages"

(Der Maler und zwei Figuren)

Farblithographie 14.03.1954

56,7 x 77 cm Abb. 50,5 x 65 cm

sign. num.

Auflage ca. 55 Exemplare

Bloch 759, Mourlot 258

[21596]

Pablo Picasso,

127. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Bacchanale"

(Bacchanal)

Farblinolschnitt 25.11.1959, gedruckt 1960

62 x 75 cm Abb. 53 x 63,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 70 Exemplare

Bloch 930, Baer 1259 B.j.2

[21453]

Pablo Picasso,

128. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Bacchanale, II"

(Bacchanal, II)

Lithographie 06.12.1959

50,5 x 65,5 cm Abb. 42 x 61 cm

sign. num.

Auflage ca. 55 Exemplare

Bloch 902, Mourlot 329

[21600]

Pablo Picasso,

133. Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Femme endormie" / "Dormeuse"

(Schlafende Frau) / (Schlafende)

Farblinolschnitt, 4. Zustand 1962, gedruckt 1963

44,2 x 62,5 cm Abb. 26,8 x 34,8 cm

sign. num.

Auflage ca. 70 Exemplare

Bloch 1083, Baer 1319 IV B.a.

[21507]





19.11.–23.11.2014

Participation
Cologne Fine Art 2014

koelnmesse

Max Ernst,

Max Ernst

(Brühl 1891 - 1976 Paris)

"Oiseau-tête"

(Vogelkopf)

Bronze, schwarz patiniert 1934/35/1995

52,4 x 37,8 cm x 23,5 cm

sign. num. bez.

Auflage ca. 15 Exemplare

Spies/Metken 2157.1, Pech Seite 28 ff

[21763]

Pablo Picasso,

Pablo Picasso

(Málaga 1881 - 1973 Mougins)

"Jeune fille inspirée par Cranach"

(Mädchen nach Cranach)

Farblithographie in Ocker 26./27.03.1949

65 x 50 cm Abb. 64 x 49,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 30 Exemplare

Bloch 603, Mourlot 176bis

[21550]

Karl Fred Dahmen,

Karl Fred Dahmen

(Stolberg 1917 - 1981 Preinersdorf)

"Erwachen"

Mischtechnik auf Rupfen 1962

86 x 78 cm

sign. dat. bez. bet.

noch nicht bei Weber

[20948]





05.11.–09.11.2014

Participation

ifpdaprintfair 2014 New York

The Park Avenue Armory, New York

Max Ernst,

Max Ernst

(Brühl 1891 - 1976 Paris)

"FIAT MODES pereat ars"

(Es werde Mode, die Kunst vergehe)

Mappenwerk mit 8 Lithographien 1919

je 45,5 x je 33 cm

sign.

Spies/Leppien, Brusberg/Völker 007, 2

[21323]

Georges Braque,

Georges Braque

(Argenteuil 1882 - 1963 Paris)

"Le canard sauvage"

(Die Wildente)

Farblithographie mit Prägedruck 1961

50,5 x 64,5 cm Abb. 34,5 x 45,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 75 Exemplare

Vallier 160

[21459]

Alex Katz,

Alex Katz

(geb. 1927 Brooklyn, NY)

"Give me tomorrow" (Carter Ratcliff)

Folge von 13 Aquatintaradierungen 1983/84

46 x 39,5 cm Pr. 30,7 x 26,6 cm

sign. bez.

Auflage ca. 55 Exemplare

Schröder 166 - 178

[21785]





On the occasion of "DÜSSELDORF COLOGNE OPEN GALLERIES 2014"
(05.–07.09.2014)


05.09.–18.10.2014

RALPH FLECK

(geb. 1951 in Freiburg)

"Farbe / Colour"

Ralph Fleck,

Ralph Fleck

(geb. 1951 in Freiburg)

"Stadtbild 25/VI (Paris)"

Öl auf Leinwand 2014

150 x 300 cm

[21822]



We cordially invite you and your friends to our opening
on Friday, the 5th of September 2014, at 7:00 p.m.


The artist will be at the opening.




Special opening hours during "DÜSSELDORF COLOGNE OPEN GALLERIES 2014":
Friday, 5th of September until 10pm, Saturday, 6th of September until 7pm


Ralph Fleck,

Ralph Fleck

(geb. 1951 in Freiburg)

"Montparnasse 27/II"

Öl auf Leinwand 2011

120 x 110 cm

[21796]

Ralph Fleck,

Ralph Fleck

(geb. 1951 in Freiburg)

"Stapel 28/V (Paris)"

Öl auf Leinwand 2009

150 x 150 cm

[21792]




Ralph Fleck

"Farbe"


Als Vorbote einer umfangreichen Ausstellung im Museum Küppersmühle, Duisburg im Frühjahr 2015 zeigt die Galerie Boisserée anlässlich der DC Open Galleries 2014 Arbeiten des 1951 in Freiburg/Breisgau geborenen Künstlers Ralph Fleck. Boisserée holt nach einer langen Pause - Ralph Fleck wurde zuletzt in Köln von Bogislav von Wentzel (1988 und 1990) und Jeane von Oppenheim (1992) ausgestellt - wieder eine Ausstellung des Künstlers in die rheinische Metropole und zeigt primär Leinwände der letzten Jahre. Seit Jahren nimmt Ralph Fleck in der gegenständlichen Malerei in Deutschland eine singuläre Position ein. Im Ausland wie in London, Amsterdam oder Seoul, nimmt das Interesse an seiner Arbeit zu. Arbeiten des inzwischen 63-jährigen Künstlers befinden sich u.a. in der Bayerischen Staatsgemäldesammlung München, im Kunsthaus Zürich, im Museum Schloss Moyland, im Sprengel-Museum, Hannover oder im Wilhelm Lehmbruck Museum Duisburg. Zentraler Mittelpunkt der Präsentation ist eine in diesem Jahr entstandene, 330 cm breite Leinwand mit dem Titel "Love Parade 19/V", die eine bunte Menschenmenge darstellt. Ebenfalls großformatig ist eine aus dem letzten Jahr stammende Leinwand mit dem Titel "Centre Pompidou 25/VII.12", die einen auf einem Stuhl sitzenden Museumswächter im gleichnamigen Museum in Paris zeigt, der über ein kleines Bild an einer großen weißen Wand zu wachen scheint. Zu Flecks "Fassadenbildern" gehören die großformatige Arbeit "Montparnasse 3/III" (200 x 200 cm) als auch zwei kleinere Leinwände ("Fassade 9/XII und Fassade 10/XII", 80 x 70 cm) aus dem Jahr 2011. Ähnlich wie die Fotos von Gursky zeigen sie die gerasterte Gleichförmigkeit einer Betonfassade mit vielen Fenstern und das in ihr enthaltene farbige "Innenleben" der einzusehenden Räume eines Hochhauses. Aber auch ganz simple Bildinhalte wie ein von der Seite gesehener Stapel liegender Bücher (Stapel 28/V von 2009) finden in der Malerei Flecks ihren Platz. Bekannt sind seine "Buchstillleben", in denen er die linear gefächerte Farbigkeit von nebeneinander stehenden Buchrücken thematisiert, wie in der 120 x 100 cm großen Leinwand "Stillleben 14/IV" von 2009. Eine Vogelschauansicht im Detail auf einen Marktplatz ("Rastro 8/IV" von 2009 oder "Feira 18/VIII" von 2005) regen den Maler an, die graphisch anmutende, farbige Kompositorik des gewählten Bildausschnittes gegenständlicher Thematik mit Pinsel und Farbe auf Leinwand zu bändigen und dabei eine Symbiose von Gegenständlichkeit und Abstraktion zu schaffen. Bekannt sind Ralph Flecks, oft ebenfalls aus der Vogelschau gesehenen, Städtebilder ("Stadtbild 3/III (Roma)" und "Stadtbild 25/VI (Paris)"), die in ihrer speziellen Malweise und dem zoomartigen Bildausschnitt eine magisch anziehende Ausstrahlung besitzen. Die Materialhaftigkeit von gewöhnlichen Dingen des Alltages, wie z.B. der Schale einer geschlossenen Auster, steigert Fleck zu einem pastosen Stillleben auf Leinwand, in der Ausstellung vertreten durch drei aktuelle Arbeiten aus diesem Jahr. Ralph Fleck reizt die Farbigkeit banaler Alltagsthemen, um sie in einer singulären, sehr pastos aufgetragenen und unverdünnten Malerei mit Ölfarbe dem Betrachter in einem neuen Gewand - der gemalten Leinwand - vor Augen zu führen.



Please see almost all works from the exhibition here:




Ralph Fleck,

Ralph Fleck

(geb. 1951 in Freiburg)

"Love Parade 19/V"

Öl auf Leinwand 2014

110 x 330 cm

[21789]


Ralph Fleck,

Ralph Fleck

(geb. 1951 in Freiburg)

"Centre Pompidou 25/VII 12"

Öl auf Leinwand 2013

200 x 300 cm

[21788]

Ralph Fleck,

Ralph Fleck

(geb. 1951 in Freiburg)

"Rastro 8/IV"

Öl auf Leinwand 2009

150 x 150 cm

[21793]





25.06.–23.08.2014

ACCROCHAGE

artists of the gallery

- paintings, drawings and prints

Ellsworth Kelly,

Ellsworth Kelly

(geb. 1923 Newburgh, Orange County, New York)

"Blue Yellow Red"

(Blau Gelb Rot)

Farblithographie 1990/1991

94 x 91,4 cm Abb. 76,2 x 76,2 cm

sign. num.

Auflage 139 Exemplare

Axsom 258

[21450]


ALBERS BASELITZ BAUMGARTNER BRAQUE BRODWOLF CHAGALL CHILLIDA CHRISTO CLAVÉ CORNEILLE DAHMEN DOIG DUBUFFET ERNST ESTÈVE FRANCIS HAMILTON HARTUNG HOCKNEY HUGHES INDIANA KÜRSCHNER LÉGER LEWITT LICHTENSTEIN MARINI MATISSE MIRÓ MOLLENHAUER MOTHERWELL NAY NEWTON OPIE PICASSO POLIAKOFF SAURA SCHUMACHER SCULLY SOULAGES STÖHRER TÀPIES TROSCHKE UBAC URBAN VOSS WARHOL WENDELS


Franziskus Wendels,

Franziskus Wendels

(geb. 1960 Daun/Eifel)

"Mittlerweile 3"

Mischtechnik auf Leinwand 2013

100 x 120 cm

sign. dat. bet.

[21467]

Donald Judd, ohne Titel - Blatt 3, Schellmann 155

Donald Judd

(Excelsior Springs 1928 - 1994 New York)

ohne Titel - Blatt 3

aus "Set of 4 woodcuts printed in brown, blue, red and green"

Holzschnitt in Rot 1986

60 x 80 cm Abb. 40 x 60 cm

sign. num.

Auflage 35 Exemplare

Schellmann 155

[21456]

Peter Doig,

Peter Doig

(geb. 1959 in Edinburgh)

"Almost Grown"

(Fast erwachsen)

Farbaquatintaradierung 2001

93 x 103 cm Pr. 68,6 x 81,3 cm

sign. bez.

Auflage 36 Exemplare

[21543]





07.05.–14.06.2014

JÜRGEN BRODWOLF

(born in Dübendorf 1932)

- Der Figurist

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Stilleben mit Messer"

Objektkasten 1971/1973

47,5 x 48,5 cm x 11,5 cm

sign. dat. bez.

Holeczek/Blume 227

[19618]



We cordially invite you and your friends to our opening on Friday, the 7th of May 2014, at 7 pm


The artist will be present at the opening



Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Schlafende mit Idolfigur"

Reliefbild aus "Die Flut IV"

Leinwand, Jute, Pappmaché, Farbpigment, Bemalung, Tubenfigur 1990/2010

130 x 160 cm

sign. dat.

[21654]




Zur Ausstellung liegt das Katalogbuch "Jürgen Brodwolf. Cato lebt weiter" mit Texten und den ausgestellten 22 Papierarbeiten, 48 Seiten, Hardcover, erschienen im Radius Verlag Stuttgart, zum Preis von 32 Euro aus.





Jürgen Brodwolf, ohne Titel

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

ohne Titel

bandagierte und wachsumformte Papierfiguren

Pigmentfarbe, Gazestoffe, Papier, Wachs, Asphalt 1993/1995

55 x 45 cm x 4,5 cm

sign. dat. bez.

[17258]





Jürgen Brodwolf

- Der Figurist

Frühe und aktuelle Arbeiten


Zum wiederholten Mal zeigt die Galerie Boisserée eine umfangreiche Einzelausstellung des 1932 in Dübendorf bei Zürich geborenen Künstlers Jürgen Brodwolf zum Thema "Figuren". Der ehemalige documenta-Teilnehmer (1977) und Professor für Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart (1982-1994) zählt mit seinen inzwischen 82 Lebensjahren zu den Klassikern der deutschen Kunstszene, seine Arbeiten befinden sich in über 40 öffentlichen Sammlungen (z.B. im Wilhelm-Lehmbruck-Museum, Duisburg oder im Kunsthaus Zürich) und wurden in über 200 Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland gezeigt (z.B. im Sprengel-Museum, Hannover oder der Kunsthalle Mannheim). Im Zentrum von Jürgen Brodwolfs Werk steht die Beschäftigung mit der menschlichen Figur. Ausgehend von seinen ersten Tubenfiguren im Jahr 1959 aus ausgedrückten, leeren Farbtuben entstand für Brodwolf ein Ur- und Vorbild einer "inneren Figur", die sich thematisch durch sein gesamtes künstlerisches Werk zieht. Die wahre Identität des Künstlers äußerst sich über die Figur als Medium – sei es als Collage, Objekt, Malerei, Plastik oder Installation. Die Ausstellung versucht an Hand verschiedener Objekte aus unterschiedlichen Werkgruppen den Evolutionsprozess ständig neuer Figurentypen nachzuzeichnen. Brodwolfs Figuren leiden, sie sind verletzt, manchmal sogar tot – doch sie tanzen, lieben und träumen auch und verkörpern essenziell menschliche Erfahrungen. Brodwolfs Figuren sind nicht schön – so wie der erlebende, erleidende oder gar geschundene Mensch nie schön ist. Seine Figuren haben jedoch die Schönheit der Wahrheit, des Wissens, der Summe des Daseins in sich geborgen. Das Werk dieses außergewöhnlichen Künstlers überzeugt durch seine Konsequenz und Geschlossenheit – seine Figuren sind aus einer inneren Notwendigkeit entstanden. Die Ausstellung zeigt verschiedenste Beispiele seines künstlerischen Schaffens. Neben frühen Objektkästen aus den 1970er Jahren, kleinformatigen Papierarbeiten (darunter der Zyklus "Das letzte Bildnis der Meret Oppenheim"), sind auch aktuelle Arbeiten prominent vertreten ,wie die "Embryo-Figur" von 2011 (Titel der Einladung) oder die großformatigen Arbeiten "Große Figur" von 1982/91 oder "Schlafende mit Idolfigur" von 1990-2010. Der aus 22 Papierarbeiten bestehende Zyklus "Cato lebt weiter" wird komplett im Studio der Galerie gezeigt und widmet sich dem Leben und dem Tod einer Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus – der jungen Cato Bontjes van Beek. Die Ausstellung öffnet dem Besucher einen Raum, öffnet die Tür in eine künstlerische Welt, die in ihrer Sensibilität, ihrer Sprödheit, Unverwechselbarkeit und Eigenwilligkeit einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt – der Welt des "Figuristen" Jürgen Brodwolf.





Please see all works from the exhibition using this link.



Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Embryo-Figur I"

Reliefbild aus die "Die Flut VI"

Pappe, Gaze, Wachs, Asphalt 2011

62 x 77 cm x 10 cm

sign. dat. bet.

[21650]




"Jürgen Brodwolf. Cato lebt weiter"


"Fast jedes Schulkind und fast jeder Erwachsene kennt die Namen Sophie Scholl und "die Weiße Rose". Aber Cato Bontjes van Beek? Der Name klingt niederländisch und ist bislang nicht in das Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit gedrungen. Und doch gehört er in die Reihe der deutschen Widerstandskämpferinnen gegen den Nationalsozialismus. Wie Sophie Scholl wurde Cato Bontjes van Beek [...] angeklagt und zum Tode verurteilt. Wie Sophie Scholl ging sie ruhig, aufrecht und mit fast übermenschlichem Mut zum Schafott." Tief bewegt von dem Leben und Sterben und der Haltung der jungen Frau hat Jürgen Brodwolf ihr 2008/2009 den Zyklus "Cato lebt weiter" gewidmet. Es sind 22 einfühlsame, leise Arbeiten auf Papier entstanden. Zweimal erst wurden sie bisher ausgestellt.
Jürgen Brodwolf ist durch seine sensible, unbequeme Kunst bekannt geworden. Der Mensch steht im Zentrum seines Interesses. Es ist die menschliche Figur, in der sich sein Denken und damit sein schöpferisches Gestalten zeigen. In der für ihn charakteristischen menschengestaltigen, ausgequetschten "Tubenfigur" und den fast embryonal oder in gebeugter Haltung dargestellten Figuren finden die Schrecknisse der Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft ihren bewegenden Ausdruck. Als kollektiv lesbare Chiffren oder Metaphern sind Brodwolfs Figuren ebenso zeit- wie geschlechtslos. Es fehlen alle "Attribute von Äußerlichkeiten". Die mit Tüchern, Papier oder Gaze umhüllten, bandagierten Figuren gleichen Einbalsamierten. Ihre Oberflächen behandelt Brodwolf mit Wachs, Asche, Schichten aus Kreide, Farbe, Tusche und Asphalttinkturen. Als "Beinhaus aus Pappe, Gaze, Eisen und Wachs" beschrieb sie Walter Jens, "zu beklemmend gleichen sie den Resten, die Menschen von sich und anderen übrig gelassen haben" Adolf Muschg. Es sind Bildnisse von ungeheurer Intensität, von Gestalt gewordener Hoffnung und Verzweiflung. Brodwolf gibt den Figuren ein Leben. Und in ihm bewahren sie würdevolle Distanz.
Hermann Vinkes bewegendes Porträt "Cato Bontjes van Beek, Ich habe nicht um mein Leben gebettelt" gab Jürgen Brodwolf die Grundlage für seine bildnerische Auseinandersetzung mit ihr. "Während meines Aufenthaltes 2008 als Artist in Residence im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop begann ich mit ersten Skizzen und Studien zum Zyklus." Für die ersten Arbeiten diente ein fotographisches Porträt als Vorlage für das Bildnis der Cato, das durch Perforation auf seine Konturen reduziert oder durch rot- und blaufarbene Monotypien umgesetzt wurde. "Von der Ostsee in den Schwarzwald heimgekehrt, holten mich die verdrängten Fakten der Verfolgung, Haft und Folter – bis zum Tod Catos auf dem Schafott – wieder ein und sollten auf den noch leeren Papierseiten Gestalt annehmen. 2009 entstehen die Werke: Catos Traum, Folterung, Kopf – Leib, Pietà. Der Themenkreis schließt mit Lilienblüten, Clematisblüten [...]" . Entstanden ist eine außergewöhnliche Arbeit, eine eindrucksvolle Sammlung von Collagen und Papierreliefs.
"Catos Vermächtnis ist der Glaube an den guten Menschen, trotz allem..."





Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Cato Bontjes van Beek V"

Collage, Ritzzeichnung auf Transparentfolie, Gouache, Asphalttinktur 2008

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21616]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Cato lebt weiter"

Collage, Perforation, Gouache 2009

45,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21636]





"Das, was ich tue, lehrt mich, wonach ich suche.
Und jeden Morgen plagen mich erneut Zweifel.
Aber ich lebe noch. Ich habe Lust zu malen. Et voilà."
Pierre Soulages
aus: Art, 11/2009,
Alain Bieber: Es werde Licht!



On the occasion of the opening of the Soulages Museums, Rodez in May 2014


21.02.–26.04.2014

PIERRE SOULAGES

(born in Rodez 1919)

Works on paper and selected prints


Pierre Soulages,

1. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Brou de noix sur papier, 54 x 54 cm, 2001"

Nussbeize auf Papier, auf Leinwand aufgezogen 2001

54 x 54 cm

sign.

[21448]



We cordially invite you and your friends to our opening
on Friday, the 21st of February 2014, at 6:30 p.m.


Speaker:
Johannes Schilling



The gallery will be closed because of Karneval
between the 27th of February and the 4th of March 2014.



Pierre Soulages,

2. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Brou de noix sur papier, 75 x 54 cm, 2003"

Nussbeize auf Papier, auf Leinwand aufgezogen 2003

75 x 53,5 cm

sign.

[21447]




The exhibition will be accompanied by a fully illustrated catalogue
(92 pages, 53 images of works and photos of Pierre Soulages, with a text from Benoît Decron, conservateur en chef du patrimoine. musée Soulages, Rodez. (price Euro 10))



You also have the possibility to leaf through the cataloque (PDF) virtually.
(use the left mouse-key to leaf through online, or the right mouse-key to download).
The catalogue is stored as a PDF-file and can be read with the Adobe Reader.

To download the Adobe Reader visit the following address: http://www.adobe.de.

You can see the catalogue (ISSUU) as an e-publication on ISSUU as well.



Pierre Soulages,

3. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Brou de noix sur papier, 109 x 75 cm, 2004"

Nussbeize auf Papier, auf Leinwand aufgezogen 2004

100,9 x 75 cm

sign.

[21446]



The gallery will participate on the
art KARLSRUHE 2014
from the 13th until the 16th of March 2014



The gallery will participate on the
ART COLOGNE 2014
from the 10th until the 13th of April 2014



Opening of the new Musée Soulages Rodez on the 24th of May 2014.



Pierre Soulages,

49. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Sérigraphie No. 19"

Farbsiebdruck 1989

76 x 56 cm Abb. 63,3 x 44,3 cm

sign. bez.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 111

[21442]





Pierre Soulages,

Pierre Soulages im Pariser Atelier 2011 © Johanna Diehl, Berlin





Pierre Soulages

- Arbeiten auf Papier und aus dem graphischen Œuvre


Pierre Soulages (geboren am 24. Dezember 1919 in Rodez) gehört als Klassiker der europäischen abstrakten Malerei zu den bekanntesten und wichtigsten lebenden französischen Künstlern der Gegenwart. Bereits in den Jahren 1993 und 2010 zeigte die Galerie Boisserée Einzelausstellungen des Künstlers und legte dabei, neben einigen Arbeiten auf Papier und Leinwand, den Schwerpunkt der Ausstellungen auf das graphische Œuvre. Pierre Soulages hat nicht nur mit seiner Malerei, sondern auch mit seinem ca. 120 Arbeiten umfassenden graphischen Werk eine singuläre Stellung in der internationalen Kunstwelt eingenommen. Besonders die Aquatintaradierung hat für Soulages als künstlerisches Medium eine hohe Bedeutung und dementsprechend sind auch Substanz und Ausdrucksstärke seiner radierten Blätter. Im Gegensatz zu anderen Radierern seiner Generation entwickelt Soulages bereits in den 1950er Jahren radikale Schritte. Er verformt zum Beispiel die ursprünglich rechteckige Radierplatte mit Hilfe der ätzenden Säure und schafft so unregelmäßige, skulptural wirkende Formen. Zudem hat er zum Erreichen eines möglichst intensiven Schwarztons die Kupferplatten zum Teil so tief geätzt, dass Löcher entstanden sind. An diesen Stellen bleibt im Druckprozess die weiße ursprüngliche Papieroberfläche erhalten, "welche – gleichsam einem Licht – über das Braun und das Schwarz der radierten und gedruckten Fläche triumphiert". Glänzende Beispiele aus der Kölner Ausstellung für diese ausgefallenen und einzigartigen Radierungen von Soulages sind die frühen Arbeiten "Eau-forte VIII, Xa, XI, XII, XIII, XVI, XVII" aus den Jahren 1957-1961 oder die zwei späteren Radierungen "Eau-forte XX" und "XXV" aus den frühen 1970er Jahren.

Die Graphik von Pierre Soulages, der bereits im Jahr 1957 die Pariser Galerie Berggruen eine erste Einzelausstellung widmete, war immer wieder Gegenstand musealer Ausstellungen und wird in dem im Mai 2014 seine Pforten eröffnenden Musée Soulages seiner Heimatstadt Rodez (Südfrankreich) in der Präsentation gebührend hervorgehoben werden. Ein Text des Direktors des zukünftigen Soulages Museums, Benoît Decron, über die Radierungen und das Museum wird im Ausstellungskatalog der Kölner Ausstellung zweisprachig abgedruckt sein.

Anlässlich des soeben vollendeten 94. Geburtstages von Pierre Soulages zeigt die Galerie Boisserée neben drei Beispielen aus dem malerischen Werk (Nussbeizen auf Papier auf Leinwand aufgezogen aus den Jahren 2001-2004) insgesamt 46 verschiedene Arbeiten aus dem graphischen Œuvre des Künstlers. Die umfassende graphische Sammlung mit Beispielen aus fünf Jahrzehnten umfasst 21 Radierungen, 16 Lithographien, 8 Serigraphien und einen Reliefdruck. Nach den großen Retrospektiven seines malerischen Werks im Centre Georges Pompidou, Paris (2009/2010) oder im Martin-Gropius-Bau, Berlin (2010/2011) öffnet die Ausstellung mit Arbeiten auf Papier dem Besucher einen Einblick in einen vielleicht weniger bekannten, aber umso interessanteren Bereich der Kunst von Pierre Soulages – sein graphisches Schaffen. Alle Exponate der Ausstellung sind verkäuflich.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit 92 Seiten, farbigen Abbildungen von 49 Exponaten, je 2 Portraits des Künstlers und dem neuen Museum in Rodez, sowie einem Text von Benoit Decron in Deutsch und Französisch zum Preis von Euro 10.





Please see all works from the exhibition using this link.



Pierre Soulages,

13. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte VI"

Farbaquatintaradierung 1957

76 x 56,8 cm Pr. 59,3 x 43,3 cm

sign. num.

Auflage ca. 200 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 006

[19996] [20843]

Pierre Soulages,

15. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte VIII"

Farbaquatintaradierung 1957

76 x 56,5 cm Pr. 59 x 43,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 008

[21070]

Pierre Soulages,

16. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte Xa"

Farbaquatintaradierung 1957

76 x 56,5 cm Pr. 59,4 x 43,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 010

[20233] [21088]

Pierre Soulages,

17. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XI"

Farbaquatintaradierung 1957

65,8 x 49,9 cm Pr. 39,6 x 40 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 012

[20270]

Pierre Soulages,

19. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XIII"

Farbaquatintaradierung 1957

76 x 56,5 cm Pr. 59,5 x 43,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 014

[20271]

Pierre Soulages,

20. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 2"

Farblithographie 1957

66 x 50,5 cm Abb. 57 x 42,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 60 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 045

[21432]

Pierre Soulages,

24. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XVI"

Farbaquatintaradierung 1961

75,8 x 56,5 cm Pr. 59 x 42,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 017

[19997]

Pierre Soulages,

27. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 14"

Farblithographie 1964

65 x 50 cm Abb. 48,5 x 50 cm

sign. num.

Auflage ca. 150 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 060

[21335] [21337]

Pierre Soulages,

32. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 24b"

Farblithographie 1969

78,7 x 56,2 cm

sign. num.

Auflage ca. 85 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 072

[19988] [21445]

Pierre Soulages,

33. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Eau-forte XX"

Farbaquatintaradierung 1972

50,3 x 65,5 cm Pr. 33 x 44 cm

sign. num.

Auflage ca. 100 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 021

[19995] [21440]

Pierre Soulages,

43. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Lithographie No. 38"

Farblithographie 1975

75,9 x 54,3 cm Abb. 60,5 x 46 cm

sign. num.

Auflage ca. 125 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 087

[21096] [21405]

Pierre Soulages,

48. Pierre Soulages

(geb. 1919 Rodez)

"Sérigraphie No. 18"

Farbsiebdruck 1988

88,5 x 68,4 cm Abb. 74,5 x 54 cm

sign. num.

Auflage ca. 600 Exemplare

Encrevé/Miessner Kat. Nr. 110

[20248] [20277] [21441]

Pierre Soulages

Pierre Soulages im Pariser Atelier 2011 © Johanna Diehl, Berlin





10.04.–13.04.2014

Participation
ART COLOGNE 2014

koelnmesse

Halle 11.2 Stand E 029

Galerie Boisserée, Halle 11.2, Stand E29

Galerie Boisserée, Halle 11.2, Stand E29



BRAQUE CHAGALL CHRISTO DAHMEN DOIG ERNST HUGHES INDIANA LICHTENSTEIN MARINI MELLADO MIRÓ OPIE SAURA SCHUMACHER SCULLY SOULAGES STÖHRER VOSS WENDELS



Emil Schumacher,

Emil Schumacher

(Hagen 1912 - 1999 San José/Ibiza)

"GE-8/1995"

Gouache auf Bütten 1995

55,5 x 75,5 cm

sign. dat.

[21528]

Karl Fred Dahmen,

Karl Fred Dahmen

(Stolberg 1917 - 1981 Preinersdorf)

"Formentera"

Mischtechnik auf Leinwand 1962

110 x 135 cm

sign. dat. bez. bet.

Weber 032.62 - B 0370

[21457]

Jan Voss,

Jan Voss

(geb. 1936 Hamburg)

"Eclairage"

(Beleuchtung)

Papierrelief mit Holzcollage 1988

62 x 90 cm

sign. dat.

Voss 88057

[21455]

Georges Noël,

Georges Noël

(Béziers 1924 - 2010 Paris)

"Formes et rythmes spacieux"

Mischtechnik und Collage auf Papier auf Leinwand aufgezogen 1965

114 x 146 cm

sign. dat. bet.

[21452]

Robert Indiana,

Robert Indiana,

Robert Indiana,

Robert Indiana

(geb. 1928 in New Castle, Indiana)

"The Book of Love"

Portfolio mit 12 Graphiken und 12 Gedichten mit Prägedruck 1996

60,5 x 50,5 cm Abb. 46 x 45,7 cm

sign. num. dat.

Auflage 260 Exemplare

[21357]





13.03.–16.03.2014

Participation
art KARLSRUHE 2014

Marino Marini

Marino Marini

(Pistoia 1901 - 1980 Viareggio)

"Giocoliere"

(Jongleur)

Tusche, Feder und Aquarell auf mit Weiß grundierter Unterlage 1951

60,5 x 42 cm

sign. dat.

[21338]

Franziskus Wendels

Franziskus Wendels

(geb. 1960 Daun/Eifel)

"Evidenz 7"

Mischtechnik auf Leinwand 2013

150 x 150 cm

sign. dat. bet.

[21259]

Xenia Hausner

Xenia Hausner

(geb. 1951 Wien)

"Berlin Mitte"

Acryl auf Hartfaser 1999

203 x 175 cm

sign. dat. bet.

[17960]





30.11.2013 - 11.02.2014

ACCROCHAGE

artists of the gallery

– paintings, drawings and prints

Karl Fred Dahmen, ohne Titel, Weber 0010.60 - B 2080

Karl Fred Dahmen

(Stolberg 1917 - 1981 Preinersdorf)

ohne Titel

Mischtechnik auf Leinwand 1960

125 x 110 cm

sign. dat. bez.

Weber 0010.60 - B 2080

[21277]


ALBERS BASELITZ BAUMGARTNER BRAQUE BRODWOLF CHAGALL CHILLIDA CHRISTO CLAVÉ CORNEILLE DAHMEN DOIG DUBUFFET ERNST ESTÈVE FRANCIS HAMILTON HARTUNG HOCKNEY HUGHES INDIANA KÜRSCHNER LÉGER LEWITT LICHTENSTEIN MARINI MATISSE MIRÓ MOLLENHAUER MOTHERWELL NAY NEWTON OPIE PICASSO POLIAKOFF SAURA SCHUMACHER SCULLY SOULAGES STÖHRER TÀPIES TROSCHKE UBAC URBAN VOSS WARHOL WENDELS



Karl Fred Dahmen,

Karl Fred Dahmen

(Stolberg 1917 - 1981 Preinersdorf)

"Komposition"

Mischtechnik auf Leinwand 1957

80,5 x 100,5 cm

sign. dat. bez. bet.

Weber 031.57 - B 0506

[21224]

Emil Schumacher,

Emil Schumacher

(Hagen 1912 - 1999 San José/Ibiza)

"Bisal"

Öl auf Leinwand 1957

79,5 x 59,5 cm

sign. dat.

[21075]

Emil Schumacher,

Emil Schumacher

(Hagen 1912 - 1999 San José/Ibiza)

"10/1990" - "25/1990"

Komplette Folge von 16 Farbaquatintaradierungen, "23/1990" mit Collage 1990

51 v.v. x 65,5 v.v. cm Pr. 39,5 v.v. x 49,5 v.v cm

sign. bez.

Auflage 50 Exemplare

Locarno 94 Seite 442 - 453

[21205]

Antonio Saura,

Antonio Saura

(Huesca 1930 - 1998 Cuenca)

"Dama"

Chinatusche auf Papier Estocolmo 1960

100 x 70 cm

sign. dat.

[21025]

Antonio Saura,

Antonio Saura

(Huesca 1930 - 1998 Cuenca)

"Novisaurias"

Folge von 5 Aquatintaradierungen 1969

76 x 56 cm

sign. bez.

Auflage 50 Exemplare

WCC 81 - 85

[21195]

Max Ernst,

Max Ernst

(Brühl 1891 - 1976 Paris)

"Roi, reine et fou"

(König, Dame und Läufer)

Bronze mit goldener Patinierung 1929/30/1973

14,5 x 30 cm x 9,5 cm

sign. num.

Auflage ca. 43 Exemplare

Spies/Metken 1683

[21246]

Henri Matisse,

Henri Matisse

(Le Cateau-Cambrésis 1869 - 1954 Cimiez)

"Vierge et enfant sur fond de fleurs et d'étoiles"

(Jungfrau und Kind vor Blumen- und Sternengrund)

Lithographie auf gewalztem China 1950/51

49,7 x 37,7 cm Abb. 30,5 x 23 cm

sign. num.

Auflage 215 Exemplare

Duthuit 646, pl. 354

[21074]

Joan Miró,

Joan Miró

(Barcelona 1893 - 1983 Palma de Mallorca)

"La femme aux bijoux"

(Die Frau mit dem Schmuck)

Farbaquatintaradierung mit Carborundum 1968

75,5 x 58,5 cm Pr. 47 x 34,5 cm

sign. bez.

Auflage ca. 80 Exemplare

Dupin 0452

[21228]

Joan Miró,

Joan Miró

(Barcelona 1893 - 1983 Palma de Mallorca)

"Càntic del sol" (Franz von Assisi)

(Sonnengesang)

Mappenwerk mit 33 Farbaquatintaradierungen 1975

40 x 54,5 cm x 6,5 cm

sign. num.

Auflage 273 Exemplare

Cramer, Dupin 196, 833 - 867

[21217]

Christiane Baumgartner,

Christiane Baumgartner

(geb. 1967 in Leipzig)

"Sanssouci"

Holzschnitt auf Japanpapier 2011

75,5 x 131,5 cm Abb. 61,3 x 119,7 cm

sign. num. dat. bet.

Auflage 12 Exemplare

[21242]

Donald Judd, ohne Titel - Blatt 6, Schellmann 192

Donald Judd

(Excelsior Springs 1928 - 1994 New York)

ohne Titel - Blatt 6

aus "Set of 6 woodcuts printed in cadmium yellow light, cadmium yellow and cadmium yellow deep"

Holzschnitt in Kadmiumgelb dunkel 1988 - 1990

60 x 80 cm

sign. num.

Auflage 54 Exemplare

Schellmann 192

[21071]

Imi Knoebel,

Imi Knoebel

(geb. 1940 Dessau)

"Rot, Gelb, Weiß, Blau"

Serie mit 6 Farbsiebdrucken 1995

125,5 x 125,5 cm Abb. 102 x 102 cm

sign. num. dat.

Auflage 44 Exemplare

[21054]

Victor Vasarely, ohne Titel

Victor Vasarely

(Pecs 1908 - 1997 Paris)

ohne Titel

farbige Papiercollage ca. 1965

21 x 18 cm

sign. bez.

[21377]

Roy Lichtenstein,

Roy Lichtenstein

(Manhattan 1923 - 1997 Manhattan)

"Rain Forest" (Regenwald)

aus "Columbus: In Search of a new tomorrow"

Farbsiebdruck 1992

76 x 58 cm Abb. 65,3 x 54,4 cm

sign. num. dat.

Auflage 166 Exemplare

Corlett 278

[21367]

Christo,

Christo

(geb. 1935 Gabrowo)

"Wrapped Volkswagen"

(Project for 1961 Volkswagen Beetle Saloon)

Collage und Graphik 2013

56 x 71 cm

sign. num.

Auflage 323 Exemplare

Schellmann 207

[21374]

Patrick Hughes,

Patrick Hughes

(geb. 1939 Birmingham)

"Moving"

Dreidimensionales Multiple mit Archival Inkjet von Hand übergangen 2013

45,5 x 90 cm x 17,5 cm

sign. num.

Auflage 50 Exemplare

FG 8855

[21339]

José María Mellado,

José María Mellado

(geb. 1966 Almería)

"Castil de Terra"

Digigraphie (pigmentierter Tintendruck) Spanien 2011/2013

110 x 229 cm

sign. num.

Auflage 7 Exemplare

[21273]

Julian Opie,

Julian Opie

(geb. 1958 in London)

"Verity walking"

Computeranimation, Computerfilm, LCD Monitor, PC 2010

128 x 75 cm x 7,3 cm

sign. num. dat. bet.

Auflage 5 Exemplare

[21317]

Jan Voss,

Jan Voss

(geb. 1936 Hamburg)

"Changing moods"

Aquarell-Collage auf Papier auf Leinwand kaschiert 1985

131 x 194 cm

sign. dat. bet.

Voss 85080

[21066]

Jan Voss,

Jan Voss

(geb. 1936 Hamburg)

"Rabauken"

Aquarell und Collage auf Papier 2012

75 x 105 cm

sign. dat.

Voss 12075

[21121]













A new catalogue has just been published:
"1838-2013 GALERIE BOISSERÉE, Katalog mit ausgewählten Werken aus den Beständen der Galerie anlässlich des 175-jährigen Bestehens"


Catalogue from the stock of the Galerie Boisserée, Cologne
on the occassion of the celebrating of the 175th anniversary of the gallery
288 pages, 185 works of art
Price Euro 20


You also have the possibility to leaf through
the catalogue virtually by clicking here
(use the left mouse-key to leaf through online, or the right mouse-key to download).
The catalogue is stored as a PDF-file (12 MB) and can be read with the Adobe Reader.
To download the Adobe Reader visit the following address: http://www.adobe.de.





© Galerie Boisserée, Köln 2013
© VG Bild-Kunst, Bonn 2013
© BEDNORZ-IMAGES, Köln 2013