Exposiciones actuales

Exposición actual



"What counts most is finding new ways
to get the world down in paint on my own terms."
Joan Hernández Pijuan


21.03.–28.04.2018

JOAN HERNÁNDEZ PIJUAN

(Barcelona 1931 – 2005 Barcelona)

"Imatges del silenci"
Works on canvas and paper


Joan Hernández Pijuan,

3. Joan Hernández Pijuan

(Barcelona 1931 - 2005 Barcelona)

"Casa núvols i pluja sobre blau"

(Haus, Wolken und Regen auf Blau)

Öl auf Leinwand 1990

150 x 225 cm

sign. dat.

[23751]




We cordially invite you and your friends to our opening
on Wednesday, the 21st of March 2018, at 6:30 p.m.



The exhibition will be accompanied by a fully illustrated catalogue (68 pages and 45 images, price Euro 10).


The exhibition will be accompanied by a digital catalogue - you have the possibility to leaf through the cataloque (PDF) virtually here.
(use the left mouse-key to leaf through online, or the right mouse-key to download).
The catalogue is stored as a PDF-file and can be read with the Adobe Reader.

To download the Adobe Reader visit the following address: http://www.adobe.de.

Joan Hernández Pijuan,

25. Joan Hernández Pijuan

(Barcelona 1931 - 2005 Barcelona)

"Flores del jazmin"

(Jasminblüten)

Öl auf Leinwand 2000

195 x 195 cm

sign. dat.

[23746]

Joan Hernández Pijuan,

9. Joan Hernández Pijuan

(Barcelona 1931 - 2005 Barcelona)

"Núvol blanc- 4"

(Weiße Wolke- 4)

Öl auf Leinwand 1991

150 x 225 cm

sign. dat.

[22049]


JOAN HERNÁNDEZ PIJUAN

"Imatges del silenci – Bilder der Stille" - Arbeiten auf Leinwand und Papier

Zum zweiten Mal zeigt die Galerie Boisserée eine Einzelausstellung des 1931 in Katalonien geborenen und 2005 verstorbenen spanischen Künstlers Joan Hernández Pijuan. Er war in zahlreichen Sammelausstellungen zur zeitgenössischen spanischen Kunst vertreten, wie z.B. 1967 in der Kunsthalle Nürnberg oder 1975 in der großen Wanderausstellung "Contemporary Spanish Painters" in den Vereinigten Staaten. Zudem zeigte das Museo Nacional Reina Sofía 1993 in Madrid eine Werkübersicht der letzten zwanzig Jahre. Hernández Pijuan hat 1960, 1970 und 2005 im spanischen Pavillon auf der Biennale in Venedig teilgenommen. Sein Werk wurde mehrfach ausgezeichnet – so erhielt er u. a. 1981 den spanischen Nationalpreis für Bildende Kunst (Premio Nacional de Artes Plásticas).

Die Ausstellung zeigt Arbeiten des Spätwerkes aus den letzten 24 Schaffensjahren des Künstlers; einer Zeit, die sich durch die Rückkehr zur Einfachheit und Reduktion auszeichnet. Hernández Pijuan fand erst ab den 1970er Jahren zu seinem Hauptthema: Der Landschaft Kataloniens. Der tief mit seiner Heimat Folquer verwurzelte Katalane hat sich eindringlich mit der ihn umgebenden Natur auseinandergesetzt, sie eingesogen und durch einen langen Prozess der Reflexion auf Papier und Leinwand gebracht. Dabei malt er nie direkt ein ihm gegenüberliegendes Objekt ab, sondern vielmehr ruft er seine Motive und Sinneseindrücke aus seinem Gedächtnis hervor. Dennoch sind seine Motive untrennbar an konkrete Orte gebunden und niemals imaginär.

Kennzeichnend für sein Spätwerk sind seine aus vielen pastos aufgetragenen Farbschichten bestehenden Ölgemälde, in deren noch nasse oberste Schicht er – wie frei schwebend – seine Motive einritzt oder zeichnet. Die einfach wirkenden Zeichnungen sind alles andere als lapidar und schnell entstanden, sondern vielmehr das Ergebnis einer langjährigen tiefen Auseinandersetzung mit den Farben und Formen der Natur im Norden Spaniens. Die Motive, die er wählt, wiederholen sich stetig: Bäume, Wolken, Blumen, Ackerfelder oder Häuser. Und dennoch sind sie jedes Mal anders – so wie ein Kind, dass die Welt stets mit neuem Blick betrachtet. Der Dialog zwischen Malerei und Zeichnung und zugleich zwischen Fülle und Leere ist charakteristisch für Hernández Pijuans Auseinandersetzung mit dem Thema "Raum". Auch die Farben, die Hernández Pijuan einsetzt, orientieren sich an der Landschaft Kataloniens und sind auf ein Minimum reduziert: ein sattes Gelb, ein Azur-Blau oder ein Siena-Rot dominieren, in seinem Spätwerk aber besonders die Farben Schwarz und Weiß.

Die Kölner Ausstellung umfasst fast 40 Werke aus der Zeit zwischen 1980 bis 2004. Sie stellt zehn Leinwände vor, darunter wichtige großformatige Arbeiten wie z.B. "Casa núvols i pluja sobre blau" (Haus, Wolken und Regen auf Blau) von 1990, "Núvol blanc - 4" (Weiße Wolke) und "La casa i la flor al maig" (Haus und Blume im Mai), beide von 1991. Zudem präsentiert sie zahlreiche Arbeiten auf Papier, die für Hernández Pijuan stets von großer Bedeutung und gleichwertig mit den Arbeiten auf Leinwand waren. Einen besonderen Schwerpunkt bildet ein Zyklus von vier großformatigen, vertikal angelegten Gouachen auf Papier aus dem Jahr 1990 mit dem Titel "La lluna", "L’arbre", "La pluja" und "El sol" (Der Mond, der Baum, der Regen und die Sonne).
Die vorgestellten Werke vermitteln dem Besucher die Vielseitigkeit von Hernández Pijuans Schaffen. Allen Arbeiten gemeinsam ist die grenzenlose Liebe zur Landschaft und die Suche nach Stille und Reduktion.
Die meisten Exponate können während der Ausstellung zeitgleich unter www.boisseree.com angesehen werden.
Eine Auswahl der Arbeiten wird in einer kleinen Sonderschau auf dem Stand der Galerie Boisserée auf der diesjährigen ART COLOGNE (19. bis 22. April 2018) zu sehen sein.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit 38 Exponaten mit 45 farbigen Abbildungen auf 68 Seiten (Euro 10 inklusive Versand im Inland).


Joan Hernández Pijuan, Sense títol 112

22. Joan Hernández Pijuan

(Barcelona 1931 - 2005 Barcelona)

Sense títol 112

Gouache auf Japan 1999

50 x 68 cm

sign. dat.

[23764]



Please see most of the works from the exhibition here.

Joan Hernández Pijuan,

11. Joan Hernández Pijuan

(Barcelona 1931 - 2005 Barcelona)

"La casa i el núvol"

(Haus und Wolke)

Monotypie auf Papier 1991

118 x 83 cm

sign. dat.

[23753]

Joan Hernández Pijuan,

12. Joan Hernández Pijuan

(Barcelona 1931 - 2005 Barcelona)

"L'arbre"

(Baum)

Monotypie auf Papier 1991

118 x 83 cm

sign. dat.

[23754]

Joan Hernández Pijuan,

13. Joan Hernández Pijuan

(Barcelona 1931 - 2005 Barcelona)

"Sèrie núvol- 2"

(Serie Wolke- 2)

Gouache und Graphit auf Papier 1991

65 x 50 cm

sign. dat.

[23769]