Jürgen Brodwolf


Ausstellung / Exhibition / Exposición / Exposition


07.05.–14.06.2014

JÜRGEN BRODWOLF

(born in Dübendorf 1932)

- Der Figurist

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Stilleben mit Messer"

Objektkasten 1971/1973

47,5 x 48,5 cm x 11,5 cm

sign. dat. bez.

Holeczek/Blume 227

[19618]



We cordially invite you and your friends to our opening on Friday, the 7th of May 2014, at 7 pm


The artist will be present at the opening



Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Schlafende mit Idolfigur"

Reliefbild aus "Die Flut IV"

Leinwand, Jute, Pappmaché, Farbpigment, Bemalung, Tubenfigur 1990/2010

130 x 160 cm

sign. dat.

[21654]




Zur Ausstellung liegt das Katalogbuch "Jürgen Brodwolf. Cato lebt weiter" mit Texten und den ausgestellten 22 Papierarbeiten, 48 Seiten, Hardcover, erschienen im Radius Verlag Stuttgard, zum Preis von 32 Euro aus.





Jürgen Brodwolf, ohne Titel

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

ohne Titel

bandagierte und wachsumformte Papierfiguren

Pigmentfarbe, Gazestoffe, Papier, Wachs, Asphalt 1993/1995

55 x 45 cm x 4,5 cm

sign. dat. bez.

[17258]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Felskopf"

Bronzeplastik 2006/2009

19 x 31 cm x 27 cm

sign. dat.

Auflage 3 Exemplare

[21656]





Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Paar"

Textiles Relief, Pappe, Gaze, Asphalt 1996

104 x 222 cm x 11 cm

sign. dat.

[21648]







Jürgen Brodwolf

- Der Figurist

Frühe und aktuelle Arbeiten


Zum wiederholten Mal zeigt die Galerie Boisserée eine umfangreiche Einzelausstellung des 1932 in Dübendorf bei Zürich geborenen Künstlers Jürgen Brodwolf zum Thema "Figuren". Der ehemalige documenta-Teilnehmer (1977) und Professor für Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart (1982-1994) zählt mit seinen inzwischen 82 Lebensjahren zu den Klassikern der deutschen Kunstszene, seine Arbeiten befinden sich in über 40 öffentlichen Sammlungen (z.B. im Wilhel-Lehmbruck-Museum, Duisburg oder im Kunsthaus Zürich) und wurden in über 200 Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland gezeigt (z.B. im Sprengel-Museum, Hannover oder der Kunsthalle Mannheim). Im Zentrum von Jürgen Brodwolfs Werk steht die Beschäftigung mit der menschlichen Figur. Ausgehend von seinen ersten Tubenfiguren im Jahr 1959 aus ausgedrückten, leeren Farbtuben entstand für Brodwolf ein Ur- und Vorbild einer "inneren Figur", die sich thematisch durch sein gesamtes künstlerisches Werk zieht. Die wahre Identität des Künstlers äußerst sich über die Figur als Medium – sei es als Collage, Objekt, Malerei, Plastik oder Installation. Die Ausstellung versucht an Hand verschiedener Objekte aus unterschiedlichen Werkgruppen den Evolutionsprozess ständig neuer Figurentypen nachzuzeichnen. Brodwolfs Figuren leiden, sie sind verletzt, manchmal sogar tot – doch sie tanzen, lieben und träumen auch und verkörpern essenziell menschliche Erfahrungen. Brodwolfs Figuren sind nicht schön – so wie der erlebende, erleidende oder gar geschundene Mensch nie schön ist. Seine Figuren haben jedoch die Schönheit der Wahrheit, des Wissens, der Summe des Daseins in sich geborgen. Das Werk dieses außergewöhnlichen Künstlers überzeugt durch seine Konsequenz und Geschlossenheit – seine Figuren sind aus einer inneren Notwendigkeit entstanden. Die Ausstellung zeigt verschiedenste Beispiele seines künstlerischen Schaffens. Neben frühen Objektkästen aus den 1970er Jahren, kleinformatigen Papierarbeiten (darunter der Zyklus "Das letzte Bildnis der Meret Oppenheim"), sind auch aktuelle Arbeiten prominent vertreten , wie die "Embryo-Figur" von 2011 (Titel der Einladung) oder die großformatigen Arbeiten "Große Figur" von 1982/91 oder "Schlafende mit Idolfigur" von 1990-2010. Der aus 22 Papierarbeiten bestehende Zyklus "Cato lebt weiter" wird komplett im Studio der Galerie gezeigt und widmet sich dem Leben und dem Tod einer Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus – der jungen Frau Cato Bontjes van Beek. Die Ausstellung öffnet dem Besucher einen Raum, öffnet die Tür in eine künstlerische Welt, die in ihrer Sensibilität, ihrer Sprödheit, Unverwechselbarkeit und Eigenwilligkeit einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt – der Welt des "Figuristen" Jürgen Brodwolf.





Please see all works from the exhibition here:





Werke / Works of art / Trabajos / Œuvres d'art


Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Kopf-Figur"

Bleistift, Rötel, Farbpigment, Asche, Papierfiguren 2003

55 x 75 cm

sign.

[14824]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Felskopf"

Bronzeplastik 2006/2009

19 x 31 cm x 27 cm

sign. dat.

Auflage 3 Exemplare

[21656]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Die Flut VI"

Eisenplastik - Unikat

zweiteiliger Eisenguss, verlorene Form 2008

13 x 50 cm x 47 cm

sign. dat. bez.

[21649]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Embryo-Figur I"

Reliefbild aus die "Die Flut VI"

Pappe, Gaze, Wachs, Asphalt 2011

62 x 77 cm x 10 cm

sign. dat. bet.

[21650]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Maske des Pygmalion"

Bleistift, Fettkreide, Figurenabformung 2011

28,5 x 40 cm

sign. dat. bet.

[21651]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Kopf mit 2 Figuren"

Mischtechnik (Bleistift, Rötel, Wachskreide, Figurenformung) 2013

28,5 x 40 cm

sign. dat. bet.

[21652]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Auf gelbes Figürchen blickend"

Mischtechnik (Fettkreide, Papierformung, collagierte Tubenfigur) 2013

28,5 x 40 cm

sign. dat. bet.

[21653]




"Jürgen Brodwolf. Cato lebt weiter"



"Fast jedes Schulkind und fast jeder Erwachsene kennt die Namen Sophie Scholl und "die Weiße Rose". Aber Cato Bontjes van Beek? Der Name klingt niederländisch und ist bislang nicht in das Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit gedrungen. Und doch gehört er in die Reihe der deutschen Widerstandskämpferinnen gegen den Nationalsozialismus. Wie Sophie Scholl wurde Cato Bontjes van Beek [...] angeklagt und zum Tode verurteilt. Wie Sophie Scholl ging sie ruhig, aufrecht und mit fast übermenschlichen Mut zum Schafott." Tief bewegt von dem Leben und Sterben und der Haltung der jungen Frau hat Jürgen Brodwolf ihr 2008/2009 den Zyklus "Cato lebt weiter" gewidmet. Es sind 22 einfühlsame, leise Arbeiten auf Papier entstanden. Zweimal erst wurden sie bisher ausgestellt.
Jürgen Brodwolf ist durch seine sensible, unbequeme Kunst bekannt geworden. Der Mensch steht im Zentrum seines Interesses. Es ist die menschliche Figur, in der sich sein Denken und damit sein schöpferisches Gestalten zeigen. In der für ihn charakteristischen menschengestaltigen, ausgequetschten "Tubenfigur" und den fast embryonal oder in gebeugter Haltung dargestellten Figuren finden die Schrecknisse der Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft ihren bewegenden Ausdruck. Als kollektiv lesbare Chiffren oder Metaphern sind Brodwolfs Figuren ebenso zeit- wie geschlechtslos. Es fehlen alle "Attribute von Äußerlichkeiten" . Die mit Tüchern, Papier oder Gaze umhüllten, bandagierten Figuren gleichen Einbalsamierten. Ihre Oberflächen behandelt Brodwolf mit Wachs, Asche, Schichten aus Kreide, Farbe, Tusche und Asphalttinkturen. Als "Beinhaus aus Pappe, Gaze, Eisen und Wachs" beschrieb sie Walter Jens , "zu beklemmend gleichen sie den Resten, die Menschen von sich und anderen übrig gelassen haben" Adolf Muschg . Es sind Bildnisse von ungeheurer Intensität, von Gestalt gewordener Hoffnung und Verzweiflung. Brodwolf gibt den Figuren ein Leben. Und in ihm bewahren sie würdevolle Distanz.
Hermann Vinkes bewegendes Porträt "Cato Bontjes van Beek ‚Ich habe nicht um mein Leben gebettelt" gab Jürgen Brodwolf die Grundlage für seine bildnerische Auseinandersetzung mit ihr. "Während meines Aufenthaltes 2008 als Artist in Residence im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop begann ich mit ersten Skizzen und Studien zum Zyklus." Für die ersten Arbeiten diente ein fotographisches Porträt als Vorlage für das Bildnis der Cato, das durch Perforation auf seine Konturen reduziert oder durch rot- und blaufarbene Monotypien umgesetzt wurde. "Von der Ostsee in den Schwarzwald heimgekehrt, holten mich die verdrängten Fakten der Verfolgung, Haft und Folter – bis zum Tod Catos auf dem Schafott – wieder ein und sollten auf den noch leeren Papierseiten Gestalt annehmen. 2009 entstehen die Werke: Catos Traum, Folterung, Kopf – Leib, Pietà. Der Themenkreis schließt mit Lilienblüten, Clematisblüten [...]" . Entstanden ist eine außergewöhnliche Arbeit, eine eindrucksvolle Sammlung von Collagen und Papierreliefs.
"Catos Vermächtnis ist der Glaube an den guten Menschen, trotz allem..."



Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Cato Bontjes van Beek V"

Collage, Ritzzeichnung auf Transparentfolie, Gouache, Asphalttinktur 2008

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21616]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Cato Bontjes van Beek I"

Collage, Tubenfigur, Gouache, Wasserfarbe, Tinte 2008

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21618]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Cato Bontjes van Beek II"

Collagierte Pappfigur, Gouache, Wasserfarbe, Bleistift 2008

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21619]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Cato Bontjes van Beek III"

Collage, Papierfiguren, Gouache 2008

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21617]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Cato Bontjes van Beek VII"

Papierrelief, Collage, Perforation, Gouache, Asphalttinktur 2008

54,5 x 44,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21620]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Cato Bontjes van Beek VI"

Papierrelief, Collage, Gouache, Perforation 2008

54,5 x 44,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21615]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Catos Traum II"

Collagierte Pappfigur, Tubenfigur, Asphalttinktur, Farbstift 2009

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21623]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Catos Traum I"

Tubenfigur, Papierfigur, Gouache 2008

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21622]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Folterung II"

Collagierte Pappfiguren, Asphalttinktur, Farbstift 2009

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21628]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Folterung I"

Collagierte Pappfigur, Asphalttinktur, Farbstift 2009

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21627]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Kopf - Leib I"

Tubenfigur, collagiertes Pappprofil, Farbstift 2009

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21629]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Kopf - Leib II"

Papierrelief, Collage, Gouache, Perforation 2009

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21630]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Kopf - Leib III"

Collagiertes Pappprofil, Wachs, Papierrelief 2009

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21631]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Cato" - "Kopf - Leib V"

eingehüllte Tubenfigur, Stoff, Collage, Gouache, Perforation 2009

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21632]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Pietà I"

Collagierte Pappfigur, Wachs, Papierfigur, Farbstift 2009

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21624]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Pieta II"

Collage, Ritzzeichnung auf Transparentfolie, Tubenfiguren 2009

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21625]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Pietà III"

Collagierte Pappfigur, Wachs, Asphalttinktur, Papierrelief, Farbstift 2009

44,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21626]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Vision"

Papiercollage, Papierfiguren, Gouache, Perforation 2008

54,5 x 44,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21633]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Cato Bontjes van Beek VIII"

Papiercollage, Ölfarbe, Gouache, Tinte, Bleistift 2008

54,5 x 44,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21621]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Lilienblüten"

Collagierte Stofffigur, Gouache, Lilienblüten, Farbstift 2009

45,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21634]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Clematisblüten"

Collagierte Pappfigur, Clematisblüten, Asphalttinktur, Farbstift 2009

45,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21635]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Cato lebt weiter"

Collage, Perforation, Gouache 2009

45,5 x 54,5 cm x 4,5 cm

sign. dat. bet.

[21636]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Ausgießung"

Figurine

Alukasten, Blechgeschirr 1971

66 x 62 cm x 15,5 cm

sign. dat. bet.

[21661]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"7 Bilder für 7 Tage"

Speicherkasten

Stahlblech, Plexiglas, Klebeband, 7 Arbeiten auf Papier, Mischtechnik 1989 - 1999

142 x 30 cm x 30 cm

sign. dat. bez. bet.

[21682]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Grosse Figur"

Figurentuch

Pappgazefigur von 1982, Leinwand, Kreidegrund, Pappe, Gaze, Bemalung 1991

220 x 155 cm x 10 cm

sign. dat. bet.

[21684]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Das letzte Bildnis der Meret Oppenheim"

Glasbuch

5 Glastafeln, Papier, Wachs, collagierte Tubenfigur, Isolierband 1992

35 x 30 cm x 3 cm

sign. dat. bet.

[21664]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Liegende"

Malerei, collagierte Pappgazefigur auf Leinwand, Farbpigment 1996

75 x 190 cm

sign. dat.

[21683]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Mandorla"

Wachsummantelte Tubenfigur aus den 70er Jahren, Papiertüte, Leinwand 1996

63 x 55 cm x 12 cm

sign. dat. bez. bet.

[21655]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Wandfigur"

Pappe, Gaze, Bemalung 1998

118 x 17 cm x 11 cm

sign. dat.

[21662]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Figurenpaar / Champagner-Kreide"

Skulptur, Pappe, Gaze, Füllstoffe, Champagnerkreide 2000

43 x 185 cm x 80 cm

sign. dat.

[21663]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Paar in Winterlandschaft II"

Reliefbild

Pappe, Gaze, Kreidepigment auf Leinwand 2000

130 x 160 cm

sign. dat.

[21657]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Figur formen III"

Collagierte Tubenfigur und Wachs auf Offsetlithographie von 1991 2006

37 x 29 cm

sign. dat. bez. bet.

[21660]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Figur formen IV"

Collagierte Papierfigur auf Offsetlithographie von 1991 2006

37 x 29 cm

sign. dat. bez. bet.

[21659]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Pygmalion III"

Collagierte Papierfigur auf Offsetlithographie von 1991 2006

37 x 29 cm

sign. dat. bez. bet.

[21658]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Malen mit der Tube.

Das letzte Bildnis der Meret Oppenheim III"

Nitroabrieb, Acrylfarbe, collagierte Tubenfigur, Wachs 2013

38 x 29 cm

sign. dat. bet.

[21676]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Malen mit der Tube.

Das letzte Bildnis der Meret Oppenheim IV"

Nitroabrieb, Acrylfarbe, collagierte Tubenfigur, Wachs 2013

38 x 29 cm

sign. dat. bet.

[21677]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Malen mit der Tube.

Das letzte Bildnis der Meret Oppenheim V"

Nitroabrieb, Acrylfarbe, collagierte Tubenfigur, Wachs 2013

38 x 28 cm

sign. dat. bet.

[21678]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Mit der Tube malen.

Das letzte Bildnis der Meret Oppenheim XIII"

Rötel, Acrylfarbe, collagierte Tubenfigur 2013

31,5 x 25 cm

sign. dat. bet.

[21675]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Mit der Tube malen.

Das letzte Bildnis der Meret Oppenheim X"

Nitroabrieb, Acrylfarbe, collagierte Tubenfigur, Wachs 2013

26,5 x 20,5 cm

sign. dat. bet.

[21674]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Mit der Tube malen.

Das letzte Bildnis der Meret Oppenheim VII"

Nitroabrieb, Acrylfarbe, collagierte Tubenfigur, Wachs 2013

26 x 20,4 cm

sign. dat. bet.

[21673]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Mit der Tube malen.

Das letzte Bildnis der Meret Oppenheim IX"

Nitroabrieb, Acrylfarbe, collagierte Tubenfigur, Wachs 2013

26 x 20,4 cm

sign. dat. bet.

[21672]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Mit der Tube malen nach Holbein.

Portrait Simon George"

Rötel, Acrylfarbe, collagierte Tubenfigur 2014

31,5 x 24,5 cm

sign. dat. bet.

[21681]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Mit der Tube malen nach Holbein:

Bildnis der Anna Meyer"

Rötel, Acrylfarbe, collagierte Tubenfigur 2014

32 x 25 cm

sign. dat. bet.

[21679]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Mit der Tube malen nach Holbein:

Portrait Nicholas Bourbon The Elder II"

Rötel, Acrylfarbe, collagierte Tubenfigur 2014

32 x 26 cm

sign. dat. bet.

[21680]

Jürgen Brodwolf,

Jürgen Brodwolf

(geb. 1932 in Dübendorf bei Zürich)

"Kauernde in blauer Landschaft"

Bleistift, Rötel, Farbpigment, Asche, Papierfiguren 2003

55 x 75 cm

sign. dat.

[14823]


Biografie / Biography / Biografía / Biographie

1932 in Dübendorf, Zürich geboren
1948–52 Ausbildung als Zeichner-Lithograph
1950–52 Kunstgewerbeschule, Bern
1953–54 Aufenthalt in Paris
1955 Eidgenössisches Kunststipendium für Malerei
1955–60 Tätigkeit als Fresko-Restaurator
1956 Heirat mit der Restauratorin Adelheid Ueberwasser
1957 Niederlassung in Vogelbach, Schwarzwald
1959 Entdeckung der Tubenfigur
1961–68 Alljährliche Aufenthalte in Berlin
1963 Aufenthalt im Engadin (Aquarelle)
1968 Erwerb des ehemaligen Pfarrhauses von Vogelbach
Stipendium der Akademie der Künste, Berlin
1969 Aufenthalt bei Wolfgang Hildesheimer in Poschiavo (Blätter aus Poschiavo)
1970 Förderpreis der Reinhold-Schneider-Stiftung, Freiburg
ab 1972 erste Bleifiguren
zeichnerische Auseinandersetzung mit Bildwerken aus der Kunstgeschichte
1973 erste Leinwandfiguren
1975 Kunstpreis der Böttcherstraße, Bremen
1976–82 Professur für Zeichnen an der Fachhochschule für Gestaltung, Pforzheim
1976 erste Pappfiguren
1977 Teilnahme an der documenta VI, Kassel
ab 1980 alljährliche Aufenthalte in Vezia, Tessin (Blätter aus Vezia)
1981 Hans-Thoma-Preis für Malerei des Landes Baden-Württemberg
1981 erste Papp-Gaze-Figuren
1982–94 Professur für Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Künste, Stuttgart
1982 Teilnahme an der Biennale Venedig: Aperto 82
1986 Kunstpreis der Stadt Darmstadt
1989 Kunstpreis der Stadt Stuttgart
1993 erste Papierfiguren
1995 Kunstpreis der Künstler, Düsseldorf
Umzug von Vogelbach nach Kandern, Südbaden, in das ehemalige Städtische Krankenhaus, das zur neuen Kunst-, Arbeits- und Lebensstätte wird
1998 Tod von Adelheid Brodwolf
1999 erste Pigmentfiguren
2002 erste Bronzefiguren
Heirat mit Erika Lösch
2003 "Installationen und Felszeichnungen" im Verzasca-Tal, Tessin, Fernsehfilm von Rudi Bergmann.
2005 Gründung der "Jürgen Brodwolf Stiftung" in Kandern.
2006 Theaterinstallation zu "Den 20. ging Lenz durchs Gebirg" nach der Novelle "Lenz" von Georg Büchner, Theater im Hof, Kandern-Riedlingen.
2008 "Artist in Residence" Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop.
2011 Erich-Heckel-Preis des Freundeskreises des Künstlerbundes Baden-Württemberg
2012 Theaterinstallation zu "Dann traten wir hinaus und sahn die Sterne" aus der Göttlichen Komödie von Dante Alighieri,
Fassung und Regie: Dieter Bitterli. Theater im Hof Kandern-Riedlingen. "Brodwolf – Die Figur", DVD-Film von Julian Rabus
lebt in Kandern/Südbaden


Einzelausstellungen in öffentlichen Instituten

1973 Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
1974 Kunstverein Freiburg
1975 Karl Ernst Osthaus-Museum, Hagen
Wilhelm-Lehmbruck Museum, Duisburg
1976 Kunstverein München
Heidelberger Kunstverein
Kunstverein Braunschweig
1977 Paula-Modersohn-Becker- Haus, Bremen
1978 Kunstverein Hochrhein, Bad Säckingen
1979 Kunstverein Kassel
Museum zu Allerheiligen, Schaffhausen
1981 Hans-Thoma-Museum, Bernau
1982 Kunstverein Ulm
1984 Städtische Galerie, Erlangen
Kunstverein Ingolstadt
1985 Sprengel Museum, Hannover
1986 Hans-Thoma-Gesellschaft, Reutlingen
1987 Kunststation St. Peter, Köln
1988 Institut für moderne Kunst, Nürnberg
1992 Institut Mathildenhöhe, Darmstadt
Galerie der Stadt Stuttgart
1993 Forum Rottweil
Gerhard Marcks-Haus, Bremen
1995 Märkisches Museum, Witten
Lindenau-Museum, Altenberg
1996 Kunstverein Pforzheim
1997 Kunstverein Jena
Museum Osnabrück
1998 Kunstverein Würzburg
1999 Kunstsammlung Neubrandenburg
PCC-Kunstraum Weimar
Kunsthalle Mannheim
2001 Universitätsmuseum für bildende Kunst, Marburg
Städtische Sammlungen, Schweinfurt
Städtisches Kunstmuseum Spendhaus, Reutlingen
2002 Kunsthalle Villa Kobe, Halle an der Saale
Kunstverein Kirchzarten
2003 Kunstmuseum Bayreuth
Micus-Museum, Ibiza
2004 Museum für Sepulkralkultur, Kassel
Museum für neue Kunst, Freiburg
2005 Kunsthalle Harry Graf Kessler, Weimar
Museum Schloss Moyland, Bedburg-Hau
2006 Kunstmuseum in der alten Post, Mülheim an der Ruhr
Galerie Henze+Ketterer+Triebold, Riehen/Basel
Galerie Schlichtenmaier, Stuttgart
2007 Galerie Levy, Hamburg
2008 Galerie Willy Schoots, Eindhoven (NL)
Arte Moderna Ammann, Locarno (CH)
Kunsthalle Will (CH)


Gruppenausstellungen (Auswahl)

1969 Objekte und Bildreliefs, Staatsgalerie Stuttgart
1971 1. Internationale Biennale für Kleinplastik, Kunsthalle Budapest
1972 14 x 14, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
1974 Spurensicherung, Archäologie und Erinnerung, Kunstverein Hamburg; Städtische Galerie im Lenbachhaus, München
1977 documenta VI, Orangerie Kassel
1978 Metamorphosis of the Book, Museum of Contemporary Art, Teheran
17 ausgewählte Künstler der documenta VI, Landespavillon Stuttgart
1979 Soft Art, Kunsthaus Zürich
Europäische Gemeinsamkeit, Kunsthalle Recklinghausen
1980 Zeichnungen von Bildhauern des 20. Jahrhunderts, Staatsgalerie Stuttgart
1981 Dimensionen des Plastischen, Neuer Berliner Kunstverein
1982 Aperto 82, Biennale Venedig
1984 6. Internationale Biennale für Kleinplastik, Ausstellungspalast Budapest
1985 Bilder für Frankfurt, Museum für moderne Kunst, Frankfurt am Main
1989 13. Biennale der Ostseeländer, Norwegens und Islands, Kunsthalle Rostock
1990 Gegenwart-Ewigkeit, Gropius -Bau, Berlin
1992 Arbeiten auf Papier 1945-1975, Donation für das Busch-Reisinger-Museum, Cambridge, USA
Kölnischer Kunstverein, Köln
Hommage an Angelika Kauffmann, Liechtensteinische Staatliche Kunstsammlung, Vaduz
1994 Üzkost, Tela, Museum Theresienstadt
1995 Triple X Festival, Amsterdam
1997 Magie der Zahl, Staatsgalerie Stuttgart
1998 The First International Ink Painting Biennal of Shenzhen, Guan Shynyne Art Museum, Shenzhen, China
2001 Von Rodin bis Baselitz, Der Torso in der Skulptur der Moderne, Staatsgalerie Stuttgart
2002 "Erinnern", Kunstverein Nördlingen
2003 Open 2003. Arte & Cinema.. 6. Esposizione Internazionale di Sculture ed Installazioni, Venedig, Lido
"Am Scheideweg:" Christliche Motive in der zeitgenössischen Kunst, Kunsthalle Villa Kobe, Halle, Saale
2004 Hommage à Leos Janacek, Kunsthaus der Stadt Brünn, Tschechien
2005 Europäische Kunst in der Südwestkurve, Badischer Kunstverein, Karlsruhe
Dreissigpluseiner, Große Kunstausstellung Nordrhein-Westfalen, Sonderschau der Kunstpreisträger der letzten 30 Jahre)
Art Cologne, Galerie Boisserée
2006 Jürgen Brodwolf, Arnulf Rainer, Dieter Roth, Horst Janssen, Art Karlsruhe, Galerie und Verlag St. Gertrude, Hamburg
Galerija sodobne umetnosti Celje, Slowenien
2007 "Ägypten – Die Moderne", Badisches Landesmuseum Karlsruhe


Weit über 100 Einzelausstellungen und mehr als 100 Gruppenausstellungen in Galerien des In-und Auslandes. Beteiligung an zahlreichen Bildhauer-Symposien.


Werke in öffentlichen Sammlungen (Auswahl)

Lindenau-Museum, Altenburg; Museum Aschaffenburg; Kunstmuseum Basel (Kupferstichkabinett); Kupferstichkabinett der Staatlichen Sammlungen Berlin; Hans-Thoma-Museum, Bernau; Sammlung der Bundesrepublik Deutschland, Bonn; Kunsthalle Bremen; Busch-Reisinger-Museum, Cambridge, USA; Bündner Kunstmuseum Chur; Wilhelm-Lehmbruck-Museum, Duisburg; Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main: Museum für Neue Kunst, Freiburg; Karl Ernst Osthaus-Museum, Hagen; Kunsthalle, Hamburg; Sprengel Museum, Hannover; Städtische Museen, Heilbronn; Städtische Kunstsammlungen, Karlsruhe; Kunsthalle Kiel; Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen; Kunsthalle, Mannheim; Kunstmuseum zu Allerheiligen, Schaffhausen; Kunstmuseum, Singen; Fond Régional d´Art Contemporain, Strasbourg; Staatsgalerie Stuttgart (Graphische Sammlung); Galerie der Stadt Stuttgart; Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Stuttgart; Power Gallery of Contemporary Art, Sydney; Kunstmuseum Winterthur; Märkisches Museum, Witten; Kunsthaus Zürich



Austellung in der Galerie Boisserée

Jürgen Brodwolf – Der Figurist (23.04.2004–29.05.2004)

Zum wiederholten Mal zeigt die Galerie Boisserée eine umfangreiche Einzelausstellung des 1932 in Dübendorf bei Zürich geborenen Künstlers Jürgen Brodwolf zum Thema "Figuren". Der ehemalige documenta-Teilnehmer (1977) und Professor für Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart (1982-1994) zählt mit seinen inzwischen 82 Lebensjahren zu den Klassikern der deutschen Kunstszene, seine Arbeiten befinden sich in über 40 öffentlichen Sammlungen (z.B. im Wilhel-Lehmbruck-Museum, Duisburg oder im Kunsthaus Zürich) und wurden in über 200 Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland gezeigt (z.B. im Sprengel-Museum, Hannover oder der Kunsthalle Mannheim).
Im Zentrum von Jürgen Brodwolfs Werk steht die Beschäftigung mit der menschlichen Figur. Ausgehend von seinen ersten Tubenfiguren im Jahr 1959 aus ausgedrückten, leeren Farbtuben entstand für Brodwolf ein Ur- und Vorbild einer "inneren Figur", die sich thematisch durch sein gesamtes künstlerisches Werk zieht. Die wahre Identität des Künstlers äußerst sich über die Figur als Medium - sei es als Collage, Objekt, Malerei, Plastik oder Installation. Die Ausstellung versucht an Hand verschiedener Objekte aus unterschiedlichen Werkgruppen den Evolutionsprozess ständig neuer Figurentypen nachzuzeichnen. Brodwolfs Figuren leiden, sie sind verletzt, manchmal sogar tot - doch sie tanzen, lieben und träumen auch und verkörpern essenziell menschliche Erfahrungen. Brodwolfs Figuren sind nicht schön – so wie der erlebende, erleidende oder gar geschundene Mensch nie schön ist. Seine Figuren haben jedoch die Schönheit der Wahrheit, des Wissens, der Summe des Daseins in sich geborgen. Das Werk dieses außergewöhnlichen Künstlers überzeugt durch seine Konsequenz und Geschlossenheit - seine Figuren sind aus einer inneren Notwendigkeit entstanden.
Die Ausstellung zeigt verschiedenste Beispiele seines künstlerischen Schaffens. Neben frü-hen Objektkästen aus den 1970er Jahren, kleinformatigen Papierarbeiten (darunter der Zyklus "Das letzte Bildnis der Meret Oppenheim"), sind auch aktuelle Arbeiten prominent vertreten , wie die "Embryo-Figur" von 2011 (Titel der Einladung) oder die großformatigen Arbeiten "Große Figur" von 1982/91 oder "Schlafende mit Idolfigur" von 1990-2010. Der aus 22 Papierarbeiten bestehende Zyklus "Cato lebt weiter" wird komplett im Studio der Galerie gezeigt und widmet sich dem Leben und dem Tod einer Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus – der jungen Frau Cato Bontjes van Beek.
Die Ausstellung öffnet dem Besucher einen Raum, öffnet die Tür in eine künstlerische Welt, die in ihrer Sensibilität, ihrer Sprödheit, Unverwechselbarkeit und Eigenwilligkeit einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt – der Welt des "Figuristen" Jürgen Brodwolf.